Aktionen

Barbono

Die Geschichte von Barbono

Eine eigene Kaffeelinie, die einzigartig und nur bei Barbarossa erhältlich ist, die wünschte sich Rolf Landry, Geschäftsführer von Barbarossa. Der Kaffee sollte qualitativ sehr hochwertig sein. Gefunden hat er den Anbieter solchen Kaffees in Italien, dem Mutterland der Kaffeehauskultur, beim kleinen Unternehmen Mo’ka Caffè. Ebenso wie Barbarossa ist es in Familienhand.
Den Geschmack des barbono-Kaffees und -Espressos kreierte Rolf Landry in Abstimmung mit Mo’ka Caffè selbst. In Italien legten er und die Gebrüder Socal nach mehreren Verkostungsdurchgängen mit verschiedenen Kaffeebohnen, unterschiedlicher Herkünfte die Komposition von barbono fest.

 

Die barbono-Familie

Wie auch Barbarossa ist Mo’ka Caffè ein Familienunternehmen. Beiden Unternehmen geht es um erstklassige Produkte, die mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail hergestellt werden. Die sorgfältige Auswahl der Rohstoffe und die Kunst des traditionellen Handwerks sind beiden wichtig.
Peter-Werner-Landry gründete die Barbarossa Bäckerei im Jahr 1977. Heute führt sein Sohn Rolf das Unternehmen. Sohn Kurt ist im Marketing/Vertrieb tätig. Die dritte Generation ist auch aktiv: Kevin Landry in der Produktionsleitung, Christiane Landry in der Personalabteilung.

 

Die barbono-Röstung

Für den Geschmack eines Kaffees ist nicht nur die richtige Auswahl und Qualität der Bohnen wichtig, sondern auch wie sie geröstet werden. Nur durch optimale und individuell auf das Produkt abgestimmte Röstung können die Vielzahl an Aromen der Bohne entlockt werden. Bei Mo’ka Caffè kümmert sich Gabriele Socal um das Festlegen der optimalen Temperatur und Dauer. Der barbono-Classico wie auch der -Espresso werden schonend langzeit geröstet und bekommen die Ruhezeiten, die sie benötigen.
Im Classico und Espresso stecken Robusta- und Arabica-Bohnen. Die Arabica gilt als die edelste Bohne, während die Robusta erdig bis holzig schmeckt. Die richtige Mischung dieser Bohnensorten mit verschiedenen Aromen der unterschiedlichen Ursprungsländer macht in Kombination mit dem Röstverfahren den Geschmack des Kaffees/Espressos aus.

Der barbono-Genuss

In ausgewählten Filialen erhalten Sie neben dem gewohnten Kaffeesortiment barbono-Spezialitäten. Der hierfür verwendete Espresso wird frisch vor Ort für Sie gemahlen.

 

 

 

barbono-Genuss für Zuhause

Der Espresso und der Caffè Classico sind jeweils in gemahlener Form und als ganze Bohnen erhältlich. Sie sind in handlichen Beuteln à 500g im Sortiment. Somit können Sie jederzeit auch zu Hause barbono-Kaffee genießen.


Barbono wird in Kürze in folgenden Filialen erhältlich sein:

Kaiserslautern:
Saarland:

 

Ludwigshafen:
Vorderpfalz:

 

Mainz:

 

Mehr dazu auf:

http://www.barbono.de